Ausgewählte Projekte und Regiearbeiten

Odyssee δυο
Studiobühne Bad Mergentheim

Mit ihrer Produktion "Odyssee δυο" knüpft die generationenübergreifende Spielgruppe der Studiobühne Bad Mergentheim an die "Odyssee des Lebens" an. Dieses Mal bildet der zweite Teil des Homer’schen Epos die Grundlage der Stückentwicklung: Odysseus kehrt nach zwanzigjähriger Irrfahrt zurück in seine Heimat Ithaka. Dort trifft er nicht nur seinen Sohn Telemachos und seine Frau Penelope wieder, sondern muss sich eins um’s andere Mal erneut beweisen. Homers Themen wie Heimat, Familie und Identität machen das Stück - in Verbindung mit den Erlebnissen und Erfahrungen der Teilnehmenden - zu einer besonders berührenden Form dokumentarischen Theaters.

Mit 18 Bürger*innen aus Bad Mergentheim und Umgebung

Regie: Florian Brand

Theaterpädagogik und Co-Regie: Virginie Bousquet

Dramaturgie und Co-Regie: Anna Wieczorek

Aufführungstermine: 24.-27. September 2020

Odyssee Duo
Odyssee Duo

press to zoom
Odyssee Duo
Odyssee Duo

press to zoom
Odyssee Duo
Odyssee Duo

press to zoom
Odyssee Duo
Odyssee Duo

press to zoom
1/8

"Genauso kreativ und ideenreich wie die eigentlich Handlung präsentiert wurde, genauso spannend und außergewöhnlich wurde die Umsetzung in Corona-Zeiten sichergestellt. Das Stück selbst ist in vier Handlungsstränge aufgeteilt, in denen Biografien, dramatische Schicksale des Verlassens der Heimat und das Ankommen in der Fremde erleb- und spürbar gemacht werden." Kurt Fohmann, Fränkische Nachrichten, 28.09.2020

HIGH PULS ZONE
HIGH PULS ZONE

press to zoom
HIGH PULS ZONE
HIGH PULS ZONE

press to zoom
Performance Laientheathergruppe COLA TAX
Performance Laientheathergruppe COLA TAX

press to zoom
HIGH PULS ZONE
HIGH PULS ZONE

press to zoom
1/6

 Fotos: Michelle Mantel

PSST PLAY CLAP

 

In dem Verein COLA TAXI OKAY in Karlsruhe werden zahlreiche interkulturelle Veranstaltungen und künstlerische Formate angeboten. Seit drei Jahren leite ich zusammen mit Michelle Mantel und Katrin Oelschlegel die dort gegründet Theatergruppe PSST PLAY CLAP.

Die Gruppe besteht aus jungen Menschen aus verschiedenen Ländern, mit und ohne Fluchterfahrung.

Die Inszenierung basiert nicht auf einem bereits bestehenden Konzept sondern entsteht im Laufe des Probenprozesses gemeinsam mit den Teilnehmenden. Drei Performance wurden in Karlsruhe bereits uraufgeführt.
Über unsere letzte Performance HIGH PULS ZONE schrieb die BNN:

"Das vielköpfige Ensemble von PsstPlayClap macht eine Form von Theater, wie man sie in Karlsruhe sonst eher selten findet. [...] Es ist gut, dass am Ende die Angst auch als eine Triebfeder der Kreativität ihr Recht findet. „High Pulse Zone“ ist tatsächlich ein Bereich erhöhter Anspannung, wer ihn durchmisst, der hat was erlebt. Was kann man Besseres über eine Performance sagen?"

Jens Wehn, BNN, 25.5.2019

Deustch-Französisch Theaterworkshop
Deustch-Französisch Theaterworkshop

press to zoom
Deustch-Französisch Theaterworkshop
Deustch-Französisch Theaterworkshop

press to zoom
Deustch-Französisch Theaterworkshop
Deustch-Französisch Theaterworkshop

press to zoom
Deustch-Französisch Theaterworkshop
Deustch-Französisch Theaterworkshop

press to zoom
1/6

Fotos: Karolina Sobel

 

17. Deutsch-Französischer Aktionstag

Im Kooperation mit der Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe.

Am 6.02.2020 habe ich in Karlsruhe im Rahmen der 17. Deutsch-Französischer Aktionstag fünf Theaterworkshop "Place au théâtre! - Vorhang auf!" auf französische Sprache für Schulklassen gegeben.

Theater erleichtert das Sprechen auf Französisch, oder auch anderen Fremdsprachen, denn durch Rollenspiele mit alltäglichen Situationen verschwinden Hemmungen vor einer fremden Sprache viel schneller als gedacht!

Richtfest_Klassenspiel Waldorfschule (2)
Richtfest_Klassenspiel Waldorfschule (2)

press to zoom
Richtfest_Klassenspiel Waldorfschule
Richtfest_Klassenspiel Waldorfschule

press to zoom
Richtfest_Klassenspiel Waldorfschule (2)
Richtfest_Klassenspiel Waldorfschule (2)

press to zoom
1/2

 

Klassenspiel - Waldorfschule Karlsruhe

Betreuung der Proben und Regiearbeit des jährliche Theaterprojekte einer 12 Klasse, Schuljahr 2019/2020.

22 Schüler*innen auf der Bühne in zwei Besetzungen aufgeteilt und 10 Schüler*innen für Technik, Bühnenbild, Kostüme und Maske. Geprobt und vier mal aufgeführt wurde die Komödie "Richtfest" von den bekannten Theaterautor*innen Lutz Hübner und Sarah
Nemitz.

Theaterlabor Badisches Staatstheater
Theaterlabor Badisches Staatstheater

press to zoom
Theaterlabor Badisches Staatstheater
Theaterlabor Badisches Staatstheater

press to zoom
Theaterlabor Badisches Staatstheater
Theaterlabor Badisches Staatstheater

press to zoom
Theaterlabor Badisches Staatstheater
Theaterlabor Badisches Staatstheater

press to zoom
1/4

Theaterlabor - Badisches Staatstheater Karlsruhe

In den Theaterlaboren werden altersspezifische Gruppen eingeladen über aktuellen Themen nachzudenken und diese künstlerisch zu bearbeiten. 

Drei mehrgenerationen Laboren habe ich während meine Anstellung am Badisches Staatstheater Karlsruhe (2016-2019) eingeleitet. Wir haben uns jeweils ein Jahr lang mit Themen wie Heimat, Mehrsprachigkeit und fake news beschäftigt und im Rahmen eine Werkschau die Ergebnisse unsere Recherche als Bühnenstück aufgeführt.

Theatergruppe Farbenfroh
Theatergruppe Farbenfroh

press to zoom
Theatergruppe Farbenfroh
Theatergruppe Farbenfroh

press to zoom
Theatergruppe Farbenfroh
Theatergruppe Farbenfroh

press to zoom
Theatergruppe Farbenfroh
Theatergruppe Farbenfroh

press to zoom
1/4

Theatergruppe Farbenfroh 

2015 gründete sich die Theatergruppe Farbenfroh. Flüchtlinge und Asylsuchende spielen zusammen mit Bürger*innen aus Baden-Baden Theater und entwickelten selbst ihre eigene Performance:

"Nach dem Spiel ist vor dem Spiel" - Stückentwicklung 

Regie: Virginie Bousquet, Sarah Steinfelder

Premiere: 10.07.2016, Theater Baden-Baden

"Es zeigte, dass Theaterspiel das beste Mittel überhaupt ist, Menschen miteinander zu verbinden. [...] Es ging auch um das Überwinden von sprachlichen und kulturellen Hürden, um Zusammenhalt, um den Abbau von Ängsten und Vorurteilen."
Gisela Brüning, BT, 12.07.2016

Der große böse Fuchs - Kinderclub U12
Der große böse Fuchs - Kinderclub U12

press to zoom
Der große böse Fuchs - Kinderclub U12
Der große böse Fuchs - Kinderclub U12

press to zoom
Der große böse Fuchs - Kinderclub U12
Der große böse Fuchs - Kinderclub U12

press to zoom
Der große böse Fuchs - Kinderclub U12
Der große böse Fuchs - Kinderclub U12

press to zoom
1/4

Foto: Ronny Krautz/Baden-Baden.derCityinsider.de

Kinderclub U12 - Theater Baden-Baden

"Der große böse Fuchs" [8+]
nach Motiven des Comics von Benjamin Renner

Regie: Virginie Bousquet, Angéline Deborde

Dramaturgie: Isabell Dachsteiner
Bühne und Kostüme: Sebastian Ganz
Premiere: 01.02.2020, Theater Baden-Baden

"Eine großartige Inszenierung bei der drei Theaterpädagoginnen die Stellschrauben positioniert haben.[...] Sehr eindrucksvoll war die Körpersprache der Kinder, die Identifikation mit ihren Rollen."

Christiane Krause-Dimmock, BNN, 3.02.2020

Nichts. Was im Leben wichtig ist.
Nichts. Was im Leben wichtig ist.

press to zoom
Nichts. Was im Leben wichtig ist.
Nichts. Was im Leben wichtig ist.

press to zoom
Was für ein Theater!
Was für ein Theater!

press to zoom
Nichts. Was im Leben wichtig ist.
Nichts. Was im Leben wichtig ist.

press to zoom
1/10

Fotos: Theater Baden-Baden 

Jugendclub U22 - Theater Baden-Baden

Theaterinteressierte Jugendliche zwischen 14 und 22 Jahren erhalten im Jugendclub U22 die Gelegenheit, den Theaterbetrieb vor, hinter und auf der Bühne kennenzulernen. Es wird regelmäßig und intensiv an einer Produktion geprobt, die ca. 10 Mal im TIK (Studiobühne des Theaters) aufgeführt wird.

Folgende Jugendclub Produktionen habe ich theaterpädagogisch begleitet und zusammen mit einem*einer Schauspieler*in inszeniert:

- Was für ein Theater!, Stückentwicklung, 2013

- Deportation Cast von Björn Bicker, 2014

- Blutjung, Stückentwicklung, 2015

- Nichts. was im Leben wichtig ist. von Jane Teller, 2016

So oder so - Kinderclub U12
So oder so - Kinderclub U12

press to zoom
Hoppla - Kinderclub U12
Hoppla - Kinderclub U12

press to zoom
So oder so - Kinderclub U12
So oder so - Kinderclub U12

press to zoom
1/2

Fotos: Theater Baden-Baden

 

Kinderclub U12, Theater Baden-Baden

Wie fühlt es sich an, wenn man selbst auf der Bühne steht und eine Rolle spielt? Kinder zwischen 8 und 12 Jahren haben die Möglichkeit, sich im Kinderclub auszuprobieren. Neben Bewegungs-, Konzentrations- und Improvisationsspielen werden erste eigene Rollen und Szenen entwickelt.

Drei Stückentwicklungen (2013-2016) habe ich zusammen mit der Theaterpädagogin Julia Schüttke und den teilnehmenden Kindern auf die Bühne gebracht.

Zwei dieser Produktionen, "Ein Fall für das Detektiv-Kollektiv" und "So oder so"  wurden zum Deutschen Kinder Theater Fest eingeladen. 
Über die Stückentwicklung "So oder So" (2016) schrieb der Jury:


"Besonders beeindruckt mich, dass ganz offen wirklich schlimme Erfahrungen, die Kinder gemacht haben, zur Sprache kommen, nichts wird beschönigt und es kommt trotzdem, ohne Zauberei wie im Märchen, zu einem guten Ende."

Theaterpädagogik: Spielen - Erleben - Fühlen

LOGO.VIRG.OK_edited.png